Alles kann für etwas gut sein

Wenn wir lernen, den Zustand zu akzeptieren, der da ist, können wir unseren Blick auf den Nutzen der Situation richten.

Zerstörung und Untergang sind nicht per se gut. Zerstörtes und Untergegangenes kann aber dennoch für etwas gut sein, und sei es nur für ein schönes Foto.
Wenn wir lernen, den Zustand zu akzeptieren, der da ist, können wir unseren Blick auf den Nutzen der Situation richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.